EHF Euro 2022: Drei Zebras im Halbfinale!

Weitere

EHF Euro 2022: Drei Zebras im Halbfinale!

27. Januar 2022

Drei Stars des Handball-Rekordmeisters THW Kiel kämpfen ab Freitag bei der EHF EURO 2022 um Medaillen: Nach Niclas Ekberg, der mit einem fulminanten Schlussspurt der Schweden gegen Norwegen noch die Vorschlussrunde erreichte, kämpfen am Freitag auch Niklas und Magnus Landin mit Dänemark um den Final-Einzug. Die Dänen verloren am Mittwochabend ihr erstes Spiel bei der Handball-EM, waren aber bereits zuvor qualifiziert.

Island hofft auf Dänemark

Auch in der Hauptrunden-Gruppe I ging es richtig spannend zu. Am Nachmittag hatte Island mit einem 34:24-Erfolg gegen Montenegro seine Hausaufgaben gemacht, war aber für das Weiterkommen auf die Schützenhilfe Dänemarks gegen Frankreich angewiesen. Klar war: Holen Nikola Karabatic und Co. in der Neuauflage des Olympia-Finales nur einen Punkt, ziehen die Franzosen ins Halbfinale ein. Dänen-Coach Nikolaj Jacobsen hatte indes schon am Vortag angekündigt, dass für ihn nur die Halbfinal-Partie am Freitag zähle und er deshalb einige seiner Spieler – wie schon bei der letzten EM – schonen werde. Am Abend war dann klar, dass es sich dabei um die beiden besten Torschützen Mathias Gidsel und Mikkel Hansen sowie Kreisläufer Magnus Saugstrup und Torhüter Jannick Green handelt. Ein Star-Quartett auf der Tribüne, das die isländische Seele in den Social-Media-Kanälen kochen ließ.

Franzosen drehen verloren geglaubtes Spiel

Doch die Dänen zeigten auch ohne diese vier Stars ihre Klasse und warum sie bei der EHF EURO 2022 bis dato noch keine Partie verloren hatten: Angetrieben von den überranden Niclas Kirkelökke (10 Tore) und “Player of the match” Jacob Holm (9) und dank einiger fantastischer Paraden von Niklas Landin schienen die Skandinavier die Franzosen zu überrollen, führten zur Pause mit 17:12. Das schien den Olympiasieger allerdings erst richtig wachgemacht zu haben – wie verwandelt kam Frankreich aus der Kabine und kämpfte nun verbissen um seine Halbfinal-Chance. Zwar gelang es den Dänen, die Franzose auf Distanz zu halten (27:22, 46.), doch vor allem Dika Mem war nicht mehr zu stoppen: Sieben seiner acht Tore erzielte der Linkshänder im zweiten Durchgang. Und so kam es, wie es kommen musste: Bei den Dänen schien in der Schlussphase der Stecker gezogen, während Frankreich weiter mit voller Energie agierte, durch Mem in der 58. Minute erstmals überhaupt ausgleichen konnte und mit dem Treffer des Barca-Stars zum 30:29 in eine Jubel-Traube aufging. Halbfinale statt Spiel um Platz fünf für Frankreich!

Halbfinal-Partien im Free-TV

In diesem treffen am Freitag um 15:30 Uhr nun Harald Reinkind und Sander Sagosen mit Norwegen auf die Isländer, bei denen Superstar Aron Palmarsson nach seiner Covid19-Infektion wieder zurück ist. Der Gewinner dieser Partie qualifiziert sich direkt für die kommende Weltmeisterschaft und erspart sich damit den Druck eines Quali-Turniers. Im ersten Halbfinale um 18 Uhr wird es dann richtig zur Sache gehen: Mit Titelverteidiger Spanien und Dänemark treffen dann die bisher überzeugendsten Teams dieser EHF EURO 2022 aufeinander, ehe Niclas Ekberg sich mit Schweden um 20:30 Uhr den Franzosen entgegenstellt und den Traum vom Finale wahr werden lassen will. Alle Partien sind live bei www.sportdeutschland.tv  zu sehen, Eurosport zeigt beide Halbfinals ebenfalls live.

Related Articles

Responses

Your email address will not be published.