Andy Murray erhält Hauptfeld-Wildcard · tennisnet.com

Die Veranstalter der Australian Open haben Andy Murray eine Wildcard für das Hauptfeld zugesprochen. Der Schotte erreichte in seiner Karriere in Down Under bislang fünf Mal das Endspiel. 

von Michael Rothschädl

zuletzt bearbeitet: 23.12.2021, 18:11 Uhr

Andy Murray wird dank einer Wildcard im Hauptfeld der Australian Open aufschlagen

Langsam, aber sicher kommt Andy Murray in Form. Der Schotte, der zum Saisonende seine beiden einzigen Top-Ten-Siege des Jahres feiern konnte (Anm. Siege gegen Hurkacz und Sinner), zeigte zuletzt bei den Mubadala World Tennis Championships eine tadellose Leistung, besiegte Dan Evans und Rafael Nadal und bot im Endspiel Andrey Rublev lange Zeit Paroli.

Zwar musste sich der ehemalige Weltranglistenerste der derzeitigen Nummer fünf schließlich geschlagen geben, ein weiterer Leistungsnachweis waren die Auftritte in Abu Dhabi aber allemal. Damit sind die Weichen gestellt für einen besseren Saisonstart 2022, als dies noch in der laufenden Saison der Fall war. Dort musste Murray nämlich für die Australian Open absagen – und konnte erst nach einem Challenger-Auftritt Ende Februar in Montpellier auf der ATP-Tour einsteigen. 

Wildcard für Murray

Nun dürfte dem 34-Jährigen für einen Auftritt in Australien einigermaßen wenig im Wege stehen: Wie am Donnerstag bekannt wurde, statten die Veranstalter der fünffachen Finalisten mit einer Wildcard für das Hauptfeld der Australian Open aus. “Andy ist bekannt für seinen Kampfgeist, seine Leidenschaft und seine Liebe zum Spiel, und ich freue mich, ihn im Januar wieder in Melbourne begrüßen zu dürfen”, wird Craig Tiley in den sozialen Medien zitiert. 

Auch Murray selbst fiebert den Auftritten in Down Under entgegen: “Ich bin wirklich aufgeregt, zu den Australian Open zurückkehren zu können und bin Craig und seinem Team dankbar für die Möglichkeit”, sagte der Schotte. “Ich habe viele großartige Momente in Australien erlebt, als ich vor diesen beeindruckenden Zuschauern spielen durfte. Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder raus auf einen Court in Melbourne zu treten.” 

Verpasse keine News!

Aktiviere die Benachrichtigungen:

Murray Andy

Source link

Related Articles

Responses

Your email address will not be published.