Devise fürs Pokal-Derby: Zweikämpfe gewinnen!

Rhein-Neckar Löwen wollen am Mittwochabend mit Sieg gegen Stuttgart ins Pokal-Viertelfinale einziehen

Devise fürs Pokal-Derby: Zweikämpfe gewinnen! Rhein-Neckar Löwen wollen am Mittwoch mit Sieg über Stuttgart ins Pokal-Viertelfinale einziehen
Stuttgarts Patrick Zieker und Löwe Albin Lagergren im direkten Duell.

Es ist DER Kracher im Dezember für die Rhein-Neckar Löwen. Am morgigen Mittwoch, 15. Dezember, um 19 Uhr steht das DHB-Pokal-Achtelfinal-Duell mit dem TVB Stuttgart auf dem Programm. Im Pokal-Derby geht es um den Einzug ins Viertelfinale und damit um den vorletzten Schritt auf dem Weg zum REWE Final Four in Hamburg. Dorthin zu kommen, ist der große Traum dieser Löwen-Mannschaft. Die Devise fürs Pokal-Derby: Zweikämpfe gewinnen!

Weil die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg nur 750 Zuschauer bei Großveranstaltungen erlaubt, mussten die Löwen im Vorfeld des Spiels wieder die wenigen Plätze unter den Ticketkäufern (Fans und Partner) verlosen. Eine grausame Angelegenheit. Um allen, die nicht in den SNP dome nach Heidelberg kommen können, Live-Bilder vom Pokal-Fight zu bieten, haben die Löwen gemeinsam mit Partner WTG einen Livestream auf die Beine gestellt. Dieser wird am Mittwochabend auf dem YouTube-Kanal der Löwen ausgestrahlt.

Sportlich betrachtet haben die Löwen eine unangenehme Aufgabe vor der Brust. Zwar stehen die Stuttgarter mit 9:21 Punkten auf Platz 16 nur drei Zähler vor einem Abstiegsplatz. Auf der anderen Seite konnten die Schwaben in Flensburg (29:30), in Wetzlar (34:35) und zuhause gegen die Füchse Berlin (32:32) beachtliche Ergebnisse verbuchen. Insbesondere in Sachen Torgefahr muss man die „Wild Boys“ aus der Landeshauptstadt ernstnehmen.

Devise fürs Pokal-Derby: Zweikämpfe gewinnen! Gegen die großen und gegen die kleinen Jungs

Devise fürs Pokal-Derby: Zweikämpfe gewinnen! Rhein-Neckar Löwen wollen am Mittwoch mit Sieg über Stuttgart ins Pokal-Viertelfinale einziehen
Löwe Ymir Örn Gislason stoppt TVB-Angreifer Jerome Müller.

„Das ist eine offensivstarke Truppe, die immer in der Lage ist, viele Tore zu erzielen“, sagt Löwen-Chef-Coach Klaus Gärtner. Respekt hat er vor dem „breit aufgestellten Rückraum mit vielen unterschiedlichen Spielertypen“, der von den Löwen im Liga-Spiel am 3. Oktober in keiner Weise zu bändigen war. 30:35 stand es aus Löwen-Sicht nach 60 ziemlich frustrierenden Minuten. So soll das am Mittwoch auf gar keinen Fall noch einmal laufen.

„Was wir brauchen, ist dieselbe Intensität wie in Kiel“, gibt Klaus Gärtner seinen Jungs mit auf den Weg. Ganz wichtig: Zweikämpfe gewinnen! Gegen die langen Kerle wie Adam Lönn, Viggo Kristjansson und Dominik Weiß genauso wie gegen die kleinen wendigen Jungs wie Egon Hanusz, Andri Mar Runarsson und Jerome Müller. Dazu kommt ein echtes Monster am Kreis mit dem 130-Kilo-Koloss Zharko Peshevski. Und, wie Klaus Gärtner sagt, „mit Roi Sanchez ein richtig cleverer Trainer“. Da müsse man auf alles vorbereitet sein.  

Ohne die verletzten bzw. kranken Benjamin Helander, Mikael Appelgren, David Späth und Andreas Palicka, dafür wieder mit Uwe Gensheimer und Albin Lagergren werden die Löwen alles geben, das Pokal-Derby auf ihre Seite zu ziehen. Auch wenn es gegen Leipzig, Melsungen und Kiel keinen Sieg gab. Die Formkurve zeigt nach oben, die positiven Ansätze treten deutlicher zutage. Das Löwen-Team im Umbruch, es zeigt Herz, Mut und immer häufiger auch seine Qualitäten.

Dass es gegen die Offensiv-Power der Schwaben auf die Abwehr der Badener ankommen wird, ist klar. Vor allem im Verbund mit dem Torhüter-Duo Katsigiannis/Grupe. Erwischen diese beiden zusammen mit Ymir Örn Gislason, Ilija Abutovic, Mait Patrail und Kristjan Horžen im Deckungszentrum einen guten Tag, wäre das aus Löwen-Sicht sicher mehr als die halbe Miete.

Löwen-Fans aufgepasst! Rund um das Spiel gegen den TVB gibt es die Möglichkeit, sich am Fanshop der Löwen vor Ort eine kostenlose hölzerne Fan-Klatsche, gesponsert von Löwen-Partner WTG, zu sichern. Solange der Vorrat reicht. Es handelt sich um eine nachhaltige Alternative zu den jüngst aus Müllvermeidungsgründen abgeschafften Klatschpappen, die zukünftig auch im Löwen-Online-Fanshop zum kleinen Preis erhältlich sein wird.

Der Beitrag Devise fürs Pokal-Derby: Zweikämpfe gewinnen! erschien zuerst auf Rhein-Neckar Löwen.

Related Articles

Responses

Your email address will not be published.